Kompressionsbekleidung

Die Mehrzahl der Eingriffe in der plastischen Chirurgie erfordern postoperativ eine definierte Kompressionstherapie um Folgen wie Ödeme usw. zu vermeiden bzw. zu minimieren.

Die Konzeption der Kompressionsbekleidung Medical Z ermöglicht es, einerseits einen gleichmäßigen Druck, andererseits eine fest definierte Kompression auszuüben. Durch die charakteristischen Merkmale des Gewebes und der Schnittechnik gilt dies für alle betroffenen Körperregionen, auch für konkave Stellen des Körpers. Die Nähte sind robust, flach, nach außen liegend und mit einer Samtlasche unterlegt.

Weitere Unterkategorien

Elegance